Stavoren

Het Vrouwtje van Stavoren (Das Weibchen von Stavoren)
Stavoren ist der alteste von alle Friesischen Städte. Was jetzt eine schöne und gemütliche Stadt ist, war früher eine belebte und aktive Handelsstadt. Da war Handel durch die Ostsee und den Rhein. Rund um 1385 war Stavoren eine Hansestadt, aber die "Zuiderzeestadt" hat auch viele schlechte Zeite gekennt. Zum Beispiel: Verschwinden von dem Heringsfang, Machtergreifung bei die "Vetkopers" (eine Partei in Friesland) und groβe Brände. Der groβte Ruckschlag war die Sage von dem Weibchen von Stavoren. Laut die Sage hat eine reiche Reedersfrau einen von den Kapitäns Auftrag gegeben um ab zu reisen und meist wertvolle mit zu Hause zu nehmen. Der Kapitän kam zurück mit der Raum voll Getreide. Die reiche Reedersfrau hat in der Wut die ganze Ladung Getreide ueber Bord werfen lassen in der Hafen. Als Strafe für den Hochmut versande der Hafen von Stavoren. Jetzt haben die Handelschiffe platz gemacht für Freizeitschiffahrt. Viele Schiffe gehen an der Schleusenwerke vorbei während die Saison, um von der Friesischen Seen nach das IJsselmeer zu fahren oder umgekehrt.

Zurück nach Umgebung

Rundschreiben

Registrieren Sie sich jetzt für unseren Newsletter und profitier unmittelbar. Sie erhalten die erste neue Angebote und Aktionen zugunsten der exklusiv für Abonnenten:

Tweets

  • Een unieke kans om deze zomervakantie nog een luxe particuliere chalet te huren! Op het nieuwe Waterchaletplan,... ,
  • Dickie's ambachtelijke palingrokerij is terug op De Kuilart! U kunt de palingrokerij demonstratie bekijken, maar... ,

Kontakt Seite

  • Vakantiepark De Kuilart
  • De Kuilart 1
  • 8723 CG Koudum
  • T: 0514-522221
  • F: 0514-523010
  • Bekijk op Google Maps